Biografie

Als ich neun Jahre alt war, habe ich mit dem Cellospielen angefangen. Von 1985 bis 1992 habe ich am Konservatorium in Groningen bei Herrn Ben de Ligt studiert. Dort habe ich 1990 und 1992 mein Diplom mit künstlerisch-pädagogischem Profil (mit einem extra Zertifikat für Kammermusik) bekommen.

Ich habe Masterclasses und Gastunterricht bekommen von u.a. Anner Bijlsma, Colin Carr, Mark Lubotsky, Andre Griffin, Francis Marie Uitti, Ernst Reijsiger und Taco Kooistra.

Orchesterbiografie in chronologischer Reihenfolge

  • 2009 – heute: Cellistin Noordpool Orkest
  • 1994 – 2011: Stellvertreterin Orkest van het Oosten (Dirigent: Jaap van Zweden)
  • 1989 – heute: Stellvertreterin NNO (Noord Nederlands Orkest)
  • 1988: Stellvertreterin NFO (Noordelijk Filharmonisch Orkest)
  • 1986 – heute: Solocellistin Nieuw Philharmonisch Orkest
  • 1991: Solocellistin beim internationalen Projektorchester, dirigiert von Hans Vonk: Oper Boris Godunov von Mussorgsky
  • 1975 – 1984: Solocellistin Drents Symfonie Orkest
  • 1984 – 1992 Cellistin beim Conservatorium Orkest Groningen, dirigiert von u.a. David Porcelein, Tristan Keuris en Zoltan Deaki.

Kammermusik

Während meiner Ausbildung am Konservatorium in Groningen, hat Kammermusik eine große Rolle gespielt. Auch in meinem Master war Kammermusik ein wichtiges Extrafach.

Mein Interesse für zeitgenössische Musik, worin ich nach meinem Studium Privatunterricht von Taco Kooistra bekommen habe, hat zur intensiveren Zusammenarbeit mit u.a. der Stiftung Prime, Marianne Kweksilber und den Komponisten Calliopa Tsoupaki und Ron Ford geführt.

Bei dem Ensemble Nova Zembla, 1986 gegründet, war in von Anfang an beteiligt. Das Ensemble hat als Ziel Werke junger, heranwachsender Komponisten, wie z.B. Chiel Meijering und Jacob ter Veldhuis, aufzuführen. Das Ensemble spielte sowohl in kleineren als in größere Besetzungen, da die Kombination von Streichern, Bläsern und Klavier immer wechselte. Das Programm war sehr variiert: von romantisch bis Avant-Garde. Zu der Zeit war die künstlerische Leitung in Händen des jungen Dirigenten Tjalling Wijnstra. Mit ihm arbeite ich heute noch gerne zusammen.

Solistische Auftritte

1989 spielte ich, zusammen mit dem Harmonieorchester des Konservatoriums in Groningen, La Messe für Mezzo-Sopran, Akkordeon, Violoncello und großes Harmonieorchester von Bernard van Beurden (1988, zu Texten von Paul Verlaine).

Von dem niederländischen Komponisten Hans Kox spielte ich 1991 Cyclofonie für Cello und Streicherensemble mit dem Drents Symfonie Orkest. Mit diesem Orchester spielte ich auch Symphonic Variations von Boellmann.

Theater

2000 war ich mit meinem Auftritt als Cellistin Teil einer Theatervorstellung von Marijke Boon: Boon zingt komkommer (Boon singt Gurke).

Im selben Jahr spielte ich mit der niederländischen Popmusikgruppe De Kast. Im Sommer 2000 führten wir die Theaterproduktion Simmer 2000 auf. Für diese Vorstellung bekamen wir eine gouden plaat (Goldene Platte, eine Auszeichnung die man bekommt, wenn man eine bestimmte Anzahl Platten verkauft hat).

Theater mit und für Kinder

Seit 2011 arbeite ich als Cellistin, Sägerin und Dozentin bei Muzikaal Kindertheater Groningen (Das Musikalische Kindertheater Groningen). Het Muzikaal Kindertheater Groningen ist eine Zusammenarbeit von Nanke Flach und Annette Scholten. Wir entwickeln edukative Vorstellungen für Kinder aus allen Grundschulklassen. Wir besuchen Schulen mit unseren Vorstellungen. Die Vorstellungen können mit einem Unterrichtsprogramm erweitert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: Muzikaal Kindertheater Groningen.

SKP1080921C